Zum Hauptinhalt springen

Auto landet nach Schleuderfahrt auf Dach

Bei einem spektakulären Selbstunfall ist ein Autolenker am Mittwoch in Trimbach am Kopf verletzt worden. Eine Ambulanz transportierte ihn ins Spital. Sein Auto war nach einer Schleuderfahrt auf dem Dach gelandet.

Zuerst war das Auto aus bislang unbekannten Gründen auf der Winznauerstrasse auf die linke Strassenseite geraten, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Das Auto touchierte einen Zaun und rasierte einen Betonpfosten um. Dieser demolierte wiederum ein abgestelltes Fahrzeug.

Einige Meter weiter kollidierte der Lenker mit seinem Auto mit einem Gartenzaun. Dabei wurde das Auto in die Höhe katapultiert und landete auf dem Dach. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs leitete die Polizei eine Untersuchung ein.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch