Zum Hauptinhalt springen

Aus Langeweile Haus demoliert

Am Montag demolierten drei Unbekannte ein Einfamilienhaus in Oensingen. Nun hat Polizei die 17-jährigen Übeltäter geschnappt. «Uns war langweilig» gestanden sie der Polizei.

Die drei Täter konnten dank Hinweisen aus der Bevölkerung gefasst werden. Sie richteten beim Vertreiben ihrer Langeweile 7000 Franken Schaden an.

Die Burschen werden sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch