Zum Hauptinhalt springen

Auch an der Lenk droht Gefahr von Gletscherseen

HochwasserIm Juli haben auslaufende Schmelzwasserseen an der Simme Schäden verursacht. Jetzt wird abgeklärt, wie gross die Gefahr ist.

Der Plaine-Morte-Gletscher weit oberhalb von Lenk hat im Juli zu Hochwasser in der Simme geführt. Der Lenker Gemeinderatspräsident Christian von Känel ergänzt eine Medienmitteilung, wonach die Messstation in der Nacht vom 11. auf den 12. Juli «statt der normalen 12 bis 16 Kubikmeter plötzlich 30 Kubikmeter Wasser» verzeichnete. Die Folge waren Überschwemmungsschäden entlang der Ufer. Nun wird mit Fachleuten und dem Kanton vertieftabgeklärt, wie gross das Risiko dieser rasch auslaufenden Schmelzwasserseen ist. «Wir sind als Gemeinde unter anderem für die Sicherheit der Wege entlang der Simme verantwortlich. Es kann künftig sein, dass auch bei trockenem Wetter plötzlich Hochwasser auftritt», warnt von Känel sachlich.hsfSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch