Zum Hauptinhalt springen

Advents- Märit war ein Erfolg

Der Adventsmärit war laut den Organisatoren ein «grosser Erfolg». An der zehnten Ausgabe des Märits kürte die Jury Tamara Schild-Andrist und Irina Andrist zu den Betreiberinnen mit dem schönsten Stand.

Heimberg«Der Einladung des Kulturvereins ‹Begägnige im Advänt› folgten die Leute in Scharen», teilt der Kulturverein Heimberg mit. Der zehnte Adventsmärit wurde von einem vielfältigen musikalischen Programm umrahmt, zudem kamen auch Gaumenfreuden nicht zu kurz. An vier Ständen verkauften Schulklassen der Primarschulen Untere und Obere Au selber hergestellte Bastelarbeiten und Brätzeli zugunsten der Regionalen Kinderspitex plus. Der Gemeinnützige Frauenverein lässt den Erlös aus dem Verkauf seiner Hot-Dogs und Waffeln der Tagesschule Heimberg zukommen, und die vollen Einnahmen der Kirchgemeinde aus dem Verkauf am Adventsmärit gehen an das Hilfsprojekt «Licht in Lateinamerika» in Costa Rica. Die Einnahmen aus dem Verkauf der weihnächtlichen Floristik von Tamara Schild-And-rist und Irina Andrist aus Heimberg, deren Stand von der Jury (bestehend aus dem Vorstand des Turnvereins Heimberg) zum schönsten erkoren wurde, kommt dem Heimberger Kinderhilfsprojekt Operation Rescue in Äthiopien und Brasilien zugute.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch