Hochfeld

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Asyl in der Länggasse 13,5% aller Asylbewerber in der Schweiz werden dem Kanton Bern zugewiesen. Zurzeit sind in den 22

bestehenden Zentren im Kanton alle Plätze belegt. Deshalb sollen maximal 80 Asylbewerber bis voraussichtlich im Frühling in der Zivilschutzanlage Hochfeld eine Unterkunft finden. Bereits vor vier Jahren wurde das Hochfeld als Notunterkunft genutzt. Betrieben wird das Zentrum im Auftrag vom Kanton durch die Firma ORS Service AG, welche mit 400 Angestellten rund 5000 Asylbewerber in der ganzen Schweiz betreut. Die Anwohner wurden kurz vor Weihnachten mit einem Flugblatt informiert. Gestern schaltete die ORS Service AG eine Hotline auf (031 302 13 38). rah>

Erstellt: 05.01.2012, 00:31 Uhr

Blogs

Schlagerette Aller Anfang ist schwer

Michèle & Friends Drogen konsumieren für Fortgeschrittene

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Explosive Abrüstung: An der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea werden die Bewachungsposten abgebaut. (15. November 2018)
(Bild: Jung Yeon-je/Getty Images) Mehr...