Zum Hauptinhalt springen

610 Millionen investieren

Dres von Weissenfluh, Leiter Public Affairs, hatte im Februar am KWO-Apéro angekündigt: «Wir werden im Frühjahr drei Konzessionsgesuche für die grossen Projekte des Investitionsprogramms KWO plus stellen.» Daran hält die Stromproduzentin laut von Weissenfluh fest. Eine Konzession will die KWO für die Aufwertung der Kraftwerke Handeck und Innertkirchen. Geplante Investition: 70 Millionen Franken. Ein Konzessionsgesuch betrifft das neue Pumpspeicherkraftwerk Grimsel 3 für rund 320 Millionen Franken. Bisher am umstrittensten ist das Vorhaben, die zwei Staumauern des Grimselsees zu erhöhen und die Passstrasse zu verlegen. Die würde neu teilweise über eine Hängebrücke führen. Für dieses Projekt wird mit Kosten von 220 Millionen Franken gerechnet. Auch diese Konzession will die KWO stellen. Vor einem Jahr urteilte das Bundesgericht, dass die Stromproduzentin aus dem Oberhasli diese Projekte des Investitionsprogramms KWO plus nicht in einem Baubewilligungsverfahren verwirklichen kann, sondern dazu neue Konzessionen braucht (wir haben berichtet).sum>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch