Zum Hauptinhalt springen

50 Prozent Verlust

ThunDie KGT verzeichnete einen Abonnentenrückgang von 50 Prozent. Eine neue Broschüre soll das Publikum zurückbringen.

Am Freitag zog die Kulturgesellschaft Thun (KGT) bei einer Pressekonferenz Bilanz über die zwei Jahre in Steffisburg. «Leider haben wir dadurch in den letzten zwei Spielzeiten rund 50 Prozent unserer Abonnenten verloren», stellte die administrative Leiterin Christine Kyburz bedauernd fest. Mit einem attraktiven und vor allem abwechslungsreichen Programm sollen nun die verlorenen Mitglieder zurückgewonnen werden. Mit dem neu gestalteten Programmheft, Werbeaktionen und zahlreichen Vergünstigungen versucht der Vorstand, zusätzlich neue KGT-Mitglieder zu gewinnen.tku Seite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch