Zum Hauptinhalt springen

11 Millionen Franken mehr in der Thuner Stadtkasse

Rechnung Stadt ThunDie Stadt Thun kann dank massiv höheren Steuererträgen für 2010 glänzende Zahlen vorweisen. Gut 11 Millionen mehr als budgetiert flossen in die Stadtkasse.

«Die wirtschaftliche Entwicklung verlief deutlich besser als bei der damaligen Budgetierung angenommen», begründete Stadtpräsident Raphael Lanz (SVP) das gute Jahresergebnis 2010. Dieses schliesst bei einem Umsatz von 276 Millionen Franken ausgeglichen. Die Stadt konnte jedoch 6 Millionen für das Parkhaus Schlossberg zurücklegen und zusätzliche Abschreibungen von 5,1 Millionen tätigen. Der Steuerertrag fiel um 7,4 Millionen Franken höher aus als budgetiert. Bei den natürlichen Personen resultierte ein Plus von 4 Prozent, bei den Gewinn- und Kapitalsteuern von Unternehmen betrug der Mehrertrag gar 26 Prozent. Auf der Ausgabenseite fielen unter anderem weniger Sozialhilfekosten an. Die Schulden konnten damit von 161 auf 141 Millionen Franken abgebaut werden. Damit dürfte nun der Ruf nach einer Steuersenkung lauter werden.rdhSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch