Zum Hauptinhalt springen

Songs aus Thun in Südafrika und Badis

ThunMusik aus Thun scheint gefragt. Während ein südafrikanischer Filmer auf 80ies-Rock von The Big Red One setzt, hat die Beratungsstelle für Unfallverhütung BfU von Christian Tschanz einen zeitgenössischen Song für eine Kampagne schreiben lassen.

Mehr als 15 Jahre sind vergangen, seit The Big Red One aus Thun ihren Song «Straight Forward» als Single veröffentlicht haben. Die Band ist schon lange aufgelöst, die Bandmember gehen verschiedensten Jobs nach. Während Gründer Ronnie Hoffmann Wintergärten baut, mischt Tony Sieber mit H2U rund um den Globus im Musikgeschäft mit (wir haben berichtet). Und jetzt plötzlich taucht der Song, der in bester Hardrock-Manier fünf Minuten lang gnadenlos vorwärts stampft, im südafrikanischen Kinofilm «Otelo Burning» auf. Thun-USA: 1:0 Zustande kam der Deal über Pirmin Marti, welcher gelegentlich mit Sieber zusammenarbeitet. «Der befreundete südafrikanische Komponist Alan Lazar suchte ‹amerikanische› Musik, welche weisse Südafrikaner Ende 80er-, Anfang 90er-Jahre hörten», sagt Marti. Damals herrschte in Südafrika strikte Rassentrennung. Um diese dreht sich der Film respektive um einen jungen dunkelhäutigen Surfer, der hofft, dank dem Surfsport der Unterdrückung durch die Weissen entfliehen zu können. «Der Song von The Big Red One passte wunderbar zur Szene», sagt Marti und fügt mit einem Lachen an: «Alle Involvierten dachten, der Song sei von einer US-Band – und erst am Ende stellte sich heraus, dass der Song von einer Thuner Band ist. Man könnte sagen: Thun: 1, USA: 0!» Reunion von The Big Red One? Ein Lächeln schwingt auch in Tony Sieber Stimme mit, wenn er sagt: «Die Geschichte ist doch lustig, oder?» Schliesslich ist es das erste Mal überhaupt in der eigentlich abgeschlossenen Geschichte der Thuner Hardrockband, dass einer ihrer Songs den Weg ins Kino schafft – und dann noch gleich am anderen Ende der Welt. Gleichzeitig bedeutet die Lizenzierung von «Straight Forward» auch, dass The Big Red One Jahre nach ihrer Aktivzeit noch etwas Geld verdienen. «Das ist jedoch sekundär», relativiert Sieber, «aber ein gemeinsames Abendessen gönnen wir uns sicher.» Solche gemeinsamen Essen könnte es übrigens in naher Zukunft wieder mehr geben. «Es gibt ernsthafte Überlegungen, wieder mit The Big Red One loszulegen», sagt Sieber. Offensichtlich haben Musiker und Fans am Reunion-Konzert, das im Sommer 2008 im Rahmen der Euro 08 auf dem Grabengut-Parking stattfand, wieder Blut geleckt. Tony Sieber betont allerdings: «Für mich war dieses Konzert eine einmalige Sache; bei einem Revival mache ich nicht mit.» Sein Job vereinnahme ihn genügend. Song für Unfall-Verhütung Während ein Rock-Oldie aus Thun zu einem Sommer- und Surffilm erklingt, setzt die Beratungsstelle für Unfallverhütung BfU auf aktuelles musikalisches Schaffen mit Thuner Wurzeln: «Summerduft» ist der Song zur Kampagne «Water Safety». Der Song stammt aus der Feder von Christian Tschanz, Songwriter aus Thun, der heute in Avenches lebt. Mit dem Stück, das in Thun aufgenommen wurde, und der Kampagne wollen Tschanz – selber Vater von sechs Kindern – und die BfU Sommergefühle wecken, aber die Leute auch für die Gefahren beim Baden sensibilisieren. Die Botschaft lautet «Kinder immer im Auge behalten. Kleine in Reichweite». Marco ZyssetDer Link zum Filmtrailer: www.oteloburning.com Der Link zum Kampagnensong: www.water-safety.ch/kampagne/audio>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch