Zum Hauptinhalt springen

Kreuzabende: Kultur pur fürs Dorf

Kunterbuntes für kalte Nächte: Das neue Kulturprogramm der Kreuzabende steht, Plätze können ab sofort reserviert werden.

Am Mittwochabend schläft Herzogenbuchsee früh. Konzerte, Theater, Comedy? Fehlanzeige. Wäre da nicht die Kreuzabend-Serie. Seit Jahren schon nutzt die Programmgruppe des Vereins Kreuzabende den Mittwoch, um etwas Leben ins Dorf zu bringen. Das wird in der kommenden Winterzeit nicht anders sein. Das Programm 2010/2011 steht, Tickets können ab sofort im Internet reserviert werden (Adresse siehe unten). Von Oktober bis März sind in Herzogenbuchsee neun Kreuzabende geplant. Den Anfang macht Alltagsforscher und Satiriker Peter Spielbauer am 23.Oktober. Sein Auftritt ist auch Teil der eintägigen «Kultour Buchsi», bei der verschiedene Veranstalter zusammen etwas bieten werden. Und es ist der einzige Kreuzabend, der nicht an einem Mittwoch stattfinden wird. Wichtig ist dem Verein Kreuzabende, dass er «möglichst viele Sparten abdecken kann», wie Isabelle Bur, Mitglied der Programmgruppe, sagt. Von Theater über Comedy bis zur Oper mit zwei Celli wird alles geboten. Auch ein Einheimischer hat in dieser Saison seinen Auftritt: Reimar Walthert, bekannt als Dirigent der Buchser Jugendmusik, kombiniert beim Molotow Brass Orkestar Schweizer Volkslieder mit osteuropäischer Zigeunermusik – am 8.Dezember in der Aula der Sekundarschule. Stefan Schneider •www.kreuzabende.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch