Zum Hauptinhalt springen

Gute Idee am 1. August

SpitzmarkeLead

HondrichNachdem die drei Kinder Emanuel (3), Catharina (7) und Nathalie (10) Anderegg schöne Sommerferientage verbracht hatten, wollten sie auch für die Ärmsten in Afrika etwas tun. Sie bemalten und verzierten Windlichter aus Glas als 1.-August-Lichter und verkauften diese selbstständig in Hondrich. Den schönen Erlös von Fr. 59.50, der von den Eltern verdoppelt wurde, spenden sie der Glückskette gegen den Hunger in Afrika.mgt>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch