Zum Hauptinhalt springen

Gottschalk beendet «Wetten, dass ?»

UnfallSchock bei «Wetten, dass?»: Ein Wettkandidat verletzt sich beim Überspringen eines Autos schwer.

Erstmals in ihrer Geschichte wurde die Fernsehshow «Wetten, dass?» vorzeitig abgebrochen. Der Grund: Ein Wettkandidat hatte versucht, mit Hilfe von Sprungfedern fünf fahrende Autos zu überspringen. Dabei verletzte er sich schwer. Der Zustand des jungen Mannes ist nach gestrigen Klinikangaben kritischer als nach dem Unfall gehofft. Der 23-Jährige zog sich eine komplexe Verletzung an der Halswirbelsäule zu. Das sagte der ärztliche Direktor der Uni-Klinik Düsseldorf, Wolfgang Raab, gestern. Auch das Rückenmark sei in Mitleidenschaft gezogen worden. Raab sprach ausserdem von Lähmungserscheinungen. Zwar bestehe keine akute Lebensgefahr, der Patient sei aber in «ausgesprochen kritischem Zustand», erläuterte Raab. Er sei einer zweieinhalbstündigen Notoperation unterzogen worden und befinde sich derzeit im künstlichen Koma. Zu möglicherweise bleibenden Schäden wollte sich Raab nicht äussern. Der Mann hatte in der Show am Vorabend gewettet, mithilfe von Federbeinen, die er sich unter die Füsse schnallte, per Salto nacheinander über fünf fahrende Autos zu springen. Bei zwei Wagen klappte der Versuch in der Liveshow. Danach streifte er ein von seinem Vater gesteuertes Auto, geriet ins Trudeln und prallte mit voller Wucht auf den Boden, wo er regungslos liegen blieb. Der deutsche Fernsehsender ZDF brach die Liveübertragung ab. Ein ZDF-Sprecher sagte, der Sender habe im Vorfeld keine Zweifel daran gehabt, dass der Kandidat seine Wette durchführen könne. Es habe zwar bei den Proben einen Sturz gegeben. Dieser sei aber «völlig undramatisch» gewesen. Allerdings sprach der Kandidat selbst von mehreren Stürzen bei den Proben: «Bei den Proben am Donnerstag bin ich zweimal schwer gestürzt», sagte er. Die Proben hätten ihm zwar eine «gewisse Sicherheit» gegeben. «Ich bin aber doch noch skeptisch.» Nach dem Unfall sagte Moderator Thomas Gottschalk im ZDF-«heute journal», es sei das erste Mal in seiner Karriere, dass er die auch im Schweizer und im österreichischen Fernsehen ausgestrahlte Sendung abgebrochen habe. «Wir wollen nicht auf heiter machen, wenn wir nicht heiter sind», erklärte er. Die Wettpaten, Komiker Otto Waalkes und Model Sara Nuru, reagierten ebenso wie das Düsseldorfer Publikum geschockt auf den Unfall. sda ;Schwerer Unfall bei «Wetten dass?» – Wettkandidat liegt im Krankenhaus www.wettendass.bernerzeitung.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch