Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat Noflen plant tiefere Steuern

NoflenDer Gemeinderat von Noflen will die Steuern von 1,79 auf 1,64 Einheiten senken. Die finanziellen Aussichten sind positiv.

Dieser Tage beklagen sich zahlreiche Gemeinden im Grossraum Bern über die Folgen der kantonalen Steuergesetzrevision. Um die Ausfälle wieder auszugleichen, schlagen die Gemeinderäte vor, entweder künftig den Gürtel enger zu schnallen oder gar die Steuern zu erhöhen. Nicht so in Noflen. Hier plant der Gemeinderat die Steuern von 1,79 auf 1,64 Einheiten zu senken. Er begründet seinen Schritt mit der positiven Entwicklung der Steuereinnahmen. Diese liegen bereits für die Laufende Rechnung 2010 über den Erwartungen. Hinzu kommt, dass Mehrwertabschöpfungen von über 200000 Franken in die Gemeindekasse fliessen. Für das Budget 2011 nimmt der Gemeinderat bei Ausgaben von 799400 Franken und Einnahmen von 780600 Franken ein Defizit von 18800 Franken in Kauf. Für die Jahre bis 2015 sind ausgeglichene Rechnungsergebnisse geplant. Die Noflerinnen und Nofler werden an der Gemeindeversammlung vom 29.November über die Steuersenkung entscheiden. cho>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch