Zum Hauptinhalt springen

Das Ende einer Ära: Willi Blunier verabschiedet

SteffisburgMit der sehr gut besuchten 123.Vereinsversammlung ging für den Männergesangverein Steffisburg eine Ära zu Ende: Dirigent

Willi Bluniers Rücktritt war nicht überraschend. Schon vor einem Jahr hatte er diesen Entscheid dem Verein bekannt gegeben. Mit seiner Unterstützung wurde die Nachfolge geplant und umgesetzt. Mit Marianne Wyttenbach sei eine sehr kompetente Nachfolgerin gefunden worden, teilt der Verein nun mit. Marianne Wyttenbach habe ihre Tätigkeit beim Männergesangverein in diesen Tagen aufgenommen. Mit einer würdigen Zeremonie sei Willi Blunier für seine langjährige, erfolgreiche Tätigkeit als musikalischer Leiter geehrt und als Dirigent mit herzlichen Glückwünschen für die Zukunft verabschiedet worden. Jubiläum im Jahr 2012 Präsident Peter Meyrat konnte in seinem Jahresbericht auf ein intensives und erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Mit 43 Proben und Anlässen wurden neue Werke einstudiert, bewährtes Liedgut aufgefrischt und vorgetragen. Ein Höhepunkt sei sicher die Teilnahme mit 40 Sängern am Kantonalgesangfest in Spiez gewesen. Die sehr positive Expertenbeurteilung sei der Lohn für die intensive Probenarbeit gewesen. Auch das Geburtstagskonzert zum 77.Geburtstag von Willi Blunier gehe zweifellos ebenfalls als spezieller Anlass in die Vereinsgeschichte ein. Das Tätigkeitsprogramm sieht nebst den zur Tradition gewordenen Auftritten und Anlässen die Teilnahme am Chorfestival vom 24.Juni in der Johanneskirche in Thun vor. Der Probebetrieb werde mit Schwergewicht auf das Jubiläumskonzert vom 12.Februar 2012 zum 125-jährigen Vereinsjubiläum ausgelegt. Zudem übernehme der Männergesangverein die Organisation des Amtssängertages, welcher im Jahr 2012 in Steffisburg stattfinden werde. Der Vorstand stellte sich geschlossen zur Wiederwahl auf zwei Jahre. Marianne Wyttenbach als neue Dirigentin und der Vorstand wurden mit grossem Applaus einstimmig gewählt. Sänger geehrt 15 Sänger konnten für mehr als 90-prozentigen Probenbesuch ausgezeichnet werden. Für 20 Jahre aktive Sängertätigkeit wurden 6 Mitglieder geehrt. Dieter Scheidegger mit 30 Jahren Mitgliedschaft wurde zum Amtsveteran, Werner Rüegsegger für 35 Jahre Mitgliedschaft zum Veteran der Schweizerischen Chorvereinigung und Fritz Walther für 40 Jahre Mitgliedschaft zum Kantonalen Ehrenveteran ernannt.pdDie Geehrten, Probenbesuch 90 Prozent und mehr: Peter Meyrat, Willy Schneeberger, Lui De Madalena, Renato Briccola, Hans Schindler, Alfred Stähli, Willi Blunier, Heinz Baumann, Hans Kobel, Fritz Baumgartner, Fritz Scheidegger, Peter Schneider, Christian Thomet, Toni Recher, Walter Siegenthaler. Veteranen, 20 Jahre MGV: Lui De Madalena, Rolf Frei, Ueli Zürcher, Kurt Schären, Walter Siegenthaler, Walter Bieri. Veteran Schweizerische Chorvereinigung: Werner Rüegsegger. Kantonaler Ehrenveteran: Fritz Walther. Amtsveteran: Dieter Scheidegger. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch