Nach der Politik die Party

Am Samstag wurde vom Berner Breitenrain bis in die Innenstadt die 18. Tour de Lorraine gefeiert. Mehr...

Medikamententests auch in Berner Psychiatrien

An den psychiatrischen Kliniken im Kanton Bern wurden in den 1950er-Jahren Tests mit nicht zugelassenen Präparaten durchgeführt. Medizinhistoriker Urs Germann von der Uni Bern geht von weit über 200 betroffenen Patienten aus. Mehr...

Gute Vorsätze, die schnell verpuffen

Am Anfang des Jahres hat sich so manch einer vorgenommen, sich mehr zu bewegen, weniger zu essen, gesünder zu leben. Ob die guten Vorsätze mehr als ein paar Tage halten, erklären drei, die es wissen müssen. Mehr...

EDU Kanton Bern sagt knapp Ja zu «No Billag»

Die EDU-Delegierten des Kantons Bern fassten am Samstag die Ja-Parole zur No-Billag-Initiative. Den Kantonsbeitrag an das Tram Bern-Ostermundigen lehnten die Delegierten ab. Mehr...

Bewaffneter Mann überfällt Kiosk in Kirchberg

Ein Mann bedrohte am Freitagabend in Kirchberg eine Kiosangestellte mit einer Pistole und erbeutete Geld. Mehr...

Die Glocke klang nicht mehr

Worb Der Glockenschlag der reformierten Kirche war Ende Jahr aus dem Takt gekommen. Grund dafür war ein abgebrochener Schlaghammer. Mehr...

Immer mehr Parlamentarier politisieren hauptberuflich

Von den 27 Berner Bundesparlamentariern politisieren heute mindestens 15 hauptberuflich. Lediglich 2 gehen noch knapp als Milizler durch. Der Trend zum Berufsparlament schwappt nun sogar auf die kantonale Ebene über. Mehr...

«Das Parlament war nie ein Abbild der Gesellschaft»

Das Milizsystem sei auf nationaler Ebene schon lange ein Mythos, sagt Politikwissenschaftler Adrian Vatter. Ein Berufsparlament wäre aber auch der falsche Weg, findet der Professor der Universität Bern. Mehr...

Trotz Vergleich kommt es zum Prozess

Hinterkappelen Die Migros Aare und SVP-Grossrat Stefan Hofer haben das Kriegsbeil begraben und sich aussergerichtlich geeinigt. Die Migros kann in Hinterkappelen nun bauen. Mehr...

Musiker durch und durch

Bönigen Multiinstrumentalist, Posaunist, Lehrer – aber vor allem Musiker: Das Spektrum von Roland Schwab ist gross. Jetzt spielt er im Projekt «Trift» altes Liedgut aus seiner Oberhasler Heimat. Mehr...

Es grünte so grün am Schorenhoger

Langenthal Eine Postkarte zeigt, dass vor rund hundert Jahren unweit des Zentrums noch Äcker und Felder vorherrschten. Auf dem Original wurde die Farbe von Hand ­ergänzt. Mehr...

Spuren alter Kirchen entdeckt

Vor 50 Jahren Archäologische Ausgrabungen in der Stadtkirche förderten Überreste früherer Kirchen zutage. Das älteste Mauerstück war rund tausend Jahre alt. Mehr...

Selbstbewusst, offen, konservativ

Für die Schü­lerinnen und Schüler dieser berufsvorbereitenden Klasse sind Anstand, Hilfsbereitschaft und die Wahrung traditioneller Werte wichtig. Eine Europaeuphorie ist derweil nicht auszumachen. Noch nicht, vielleicht. Mehr...

Es begann mit 20 Paar Skischuhen

Huttwil Skifahren hat jetzt Hochsaison. Das spüren auch Sepp und Francine Krieger. Vor 25 Jahren sind die Bauersleute ins Geschäft mit den Wintersportlern eingestiegen. Mehr...

Ein Vater stellt sich quer

Belp Die neue Spielsaison des Theaters Belp hat begonnen. Beim Stück «Halb auf dem Baum» geht es um Generationenkonflikte und eine ungewöhnliche Art, damit umzugehen. Mehr...

Thun will Bonstettenpark attraktivieren

Der Thuner Stadtrat sprach sich am Freitag für die Attraktivierung des Bonstettenguts im Gwatt aus: Mit 23 Ja gegen 13 Nein hiess er die Kreditvorlagen über total 1,907 Millionen Franken gut. Mehr...

Ja zu Kredit für Gärtli

Thun Egal, ob Plätzli oder Gärtli: Das Stück Land am Lauenenweg kann neu gestaltet werden. Der Stadtrat genehmigte dafür 400'000 Franken. Mehr...

Agentur soll Poststelle ersetzen

Lotzwil Die Post bietet in Lotzwil bald eine Agenturlösung im Volg an. Der Gemeinderat zeigt sich bei allem Bedauern zufrieden mit der neuen Lösung. Mehr...

«Schiff ahoi» für Käpt’n Kübli

Thun Er erwartet im Wahljahr 2018 keine spiegelglatte See, sondern einen Ritt auf den Wellen: Andreas Kübli wurde gestern als erster Grünliberaler zum obersten Thuner gewählt. Mehr...

«Plötzlich fehlten mir die Kunden»

Rapperswil Seit der Eröffnung des A-5-Ostasts in Biel fliesst der Verkehr in der Region anders. Das wirkt sich auf den Umsatz der Geschäfte aus. So auch in der Bäckerei von Markus Schüpbach in Rapperswil. Mehr...

Gemeinsam durch den Alltag

Rütschelen Im Dorfhuus leben Menschen aus verschiedenen Generationen unter einem Dach. Das sei ein Projekt mit Zukunft, sind die Initianten Barbara Ledermann und Isla Hämmerle überzeugt. Mehr...

Wechsel hinter der Fleischtheke

Zollbrück 22 Jahre lang betrieb Rudolf Lüthi von der Hübeli-Metzg Langnau im Jakob-Markt eine Filiale und machte damit seinen Hauptumsatz. Jetzt übergibt er an Urs Hähni. Mehr...

Unesco: Broschüre zu Naturgefahren

In seiner neusten Broschüre zeigt das Managementzentrum des Unesco-Welterbes Jungfrau-Aletsch auf, mit welchen Naturgefahren sich der Alpenraum künftig beschäftigen muss. Mehr...

Inferno-Team-Race: Zu viert im Blindflug

Mürren Zur 75. Austragung des Inferno-Rennens fand am Freitag erstmals ein von der Abfahrt unabhängiges Team­rennen statt, bei welchem zur Wertung die Fahrzeiten aller vier Teammitglieder addiert werden. Mehr...

Bernburger von Scheitel bis Sohle

Franz von Graffenried, ehemaliger Präsident der Burgergemeinde Bern, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. In seiner Amtszeit von 2004 bis 2010 öffnete er die Burgergemeinde und liess ­deren Geschichte aufarbeiten. Mehr...

Fackel auf Asylzentrum geworfen

Enggistein Unbekannte warfen Anfang Januar eine Pyrofackel gegen das Übergangszentrum in Enggistein bei Worb. Die Bewohnenden kamen mit einem Schrecken davon. Mehr...

Geschützte Linde gefällt – Urteil folgt

Um eine Linde ging es am Freitag vor Gericht. Im Zusammenhang mit einer Wohnüberbauung wurde in einem Dorf westlich von Thun eine schützenswerte Linde gefällt. Mehr...

Migros kann neues Einkaufszentrum bauen

Hinterkappelen Das Migros-Einkaufszentrum «Chappelemärit» in Hinterkappelen kann abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Gegen die Baubewilligung ist keine Einsprache eingegangen. Mehr...

Vorsätzlich und arglistig getäuscht

Biel Ein Bieler Ehepaar wurde am Freitag wegen Sozialhilfebetrugs zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 beziehungsweise 15 Monaten verurteilt. Es hatte rund 250'000 Franken zu Unrecht bezogen. Mehr...

Wegen Grippe in die Notaufnahme

Die Zahl der Notfallpatienten nimmt von Jahr zu Jahr zu. Denn immer mehr Leute suchen bereits wegen einer Bagatelle notfallmässig das Spital in Langnau oder Burgdorf auf. Mehr...