Zum Hauptinhalt springen

10 Spaziergänge für den HerbstQuer durchs Kastanienland

Wenn die stacheligen Kugeln von den Bäumen fallen und ihre braunglänzenden Früchte herauskullern, ist es definitiv Herbst. Hier sind Ausflugstipps ganz im Zeichen der Kastanie.

Symbol für den Herbst schlechthin: Die Kastanie.
Symbol für den Herbst schlechthin: Die Kastanie.
Foto: Bregaglia Engadin Turismo

In der Schweiz hat die Edelkastanie eine lange Tradition als Nahrungsmittel, das einst als das Brot der armen Leute galt. Zudem ehren einige Wege die köstlichen Nussfrüchte, und auch Feste werden zur Erntezeit gefeiert.

Greppen LU

Zwar findet in diesem Jahr die «Chestene-Chilbi» in Greppen, das grösste Kastanienfest der Deutschschweiz, nicht statt, aber man kann der Marroni trotzdem auf dem Chestene-Weg auf die Spur kommen. Er verläuft auf dem bestehenden Wanderweg zwischen Immensee und Ingenbohl entlang des Rigi-Südhanges und kommt natürlich auch bei Greppen vorbei. Auf den diversen Infotafeln erfährt man mehr über die Kastanie und ihre Verwendung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.