Zum Hauptinhalt springen

Club in der AarbergergassePropeller schliesst Ende Mai

In der Berner Ausgehmeile Aarbergergasse geht eine Ära zu Ende: Im Frühling schliesst das Nachtlokal Propeller den Betrieb.

Nach fast zwei Dekaden ist Schluss: Marco Belz beendet den Betrieb des Propeller Clubs in der Aarbergergasse.
Nach fast zwei Dekaden ist Schluss: Marco Belz beendet den Betrieb des Propeller Clubs in der Aarbergergasse.
Beat Mathys

Die wildeste Nacht im Propeller sei an einem Mitarbeiterfest gewesen. Als dann ein Angestellter aus der Putzequipe gestrippt habe, sei die Party perfekt gewesen. So erinnert sich Marco Belz an die Anfänge seines Clubs in der Aarbergergasse.

Jetzt, 18 Jahre später, hat sich vieles verändert, allem voran das Ausgehverhalten. Dazu kommt noch die Corona-Krise. Dennoch öffnete er am ersten Oktoberwochenende pünktlich zur Partysaison. Als es unter den Gästen einen Covid-19-Fall gab, schloss er freiwillig. «Das ist alles so anstrengend. Ich habe mit dem Team gesprochen, wir lassen den Club bis Ende Jahr zu», sagt der 41-Jährige. Die kleine Bar im Erdgeschoss, die bleibt allerdings offen. «Und die brummt. Die Leute sitzen draussen in der Kälte bis morgens um zwei Uhr.» Der Clubbetrieb im Keller soll, wenn es die Corona-Zahlen zulassen, Anfang nächsten Jahres weitergehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.