Zum Hauptinhalt springen

Einsatz auf der Kleinen AllmendPolizei setzte bei illegaler Party Drohne ein

Die Kantonspolizei Bern hat in den vergangenen Jahren aufgerüstet und arbeitet heute mit 25 Drohnen. Diese werden auch bei Krawallen wie letzten Samstag in Bern eingesetzt.

Bild aus der Ferne: Bei der illegalen Party auf der Kleinen Allmend am Samstag wurde auch ein grosses Holzfeuer errichtet.
Bild aus der Ferne: Bei der illegalen Party auf der Kleinen Allmend am Samstag wurde auch ein grosses Holzfeuer errichtet.
Foto: Leserreporter

Eine explosive Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Kleinen Allmend in Bern: Mehrere Hundert Jugendliche feierten am Stadtrand eine illegale Party. Ein Kollektiv namens «Carnaval des Rues» hatte die Fete organisiert – mit dem Ziel, auf politische Missstände (Konsumzwang, Kommerzialisierung des öffentlichen Raumes, Gentrifizierung der Quartiere) aufmerksam zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.