Zum Hauptinhalt springen

Cancellaras Effort als Glanzpunkt

Fabian Cancellara bescherte der Schweizer Olympia-Equipe bereits am ersten Wettkampftag in Peking die erste Medaille.

Der Berner Rad-Professional gewann auf der Strasse Bronze. Nach einer Aufholjagd unterlag er erst im Sprint.

Nur eines von drei Schweizer Beach-Duos siegte beim Auftakt: Sascha Heyer und Patrick Heuscher, das einzige Paar mit höheren Ambitionen, gewannen gegen die früheren argentinischen Weltmeister Mariano Baracetti/Martin Conde in der Abendsession 21:13 und 21:17.

Im Badminton-Wettbewerb präsentierte sich Jeanine Cicognini in vorzüglicher Verfassung. Die Oberwalliserin (Nummer 51) deklassierte die in der Weltrangliste nur unwesentlich schlechter platzierte Portugiesin Ana Moura 21:9, 21:13. In der nächsten Runde trifft Ciconigni auf die Kanadierin Anna Rice, die bedeutend höher einzuschätzen ist.

Die Schützin Irène Beyeler sorgte mit dem Luftgewehr nicht für Schweizer Luftsprünge. Als Bestklassierte ihrer Equipe erreichte sie Platz 16.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch