Zum Hauptinhalt springen

Die erste Goldmedaille geht an eine Tschechin

Die erste von insgesamt 302 Goldmedaillen ist vergeben: Im Luftgewehrschiessen der Frauen setzte sich die Tschechin Katerina Emmons durch.

Die stärksten Nerven im Finale der besten Acht hatte Katerina Emmons. Die 24-jährige Tschechin, die vor vier Jahren in Athen bereits Bronze gewann, kam nach dem Endkampf auf 503,5 Punkte - ein neuer olympischer Rekord. Schon im Vorkampf hatte sie mit 400 Ringen den Weltrekord eingestellt. Silber sicherte sich Ljubow Galkina aus Russland (502,1) vor der Kroatin Snjezana Pejcic (500,9).

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch