Zum Hauptinhalt springen

Testpflicht und QuarantäneAlle Parteipräsidenten wollen Grenzregime verschärfen

Die Chefs der grossen Parteien fordern den Bundesrat in einem gemeinsamen Brief auf, strengere Einreisebedingungen für Touristen, Grenzgänger und Rückreisende zu erlassen.

Bald dürfte es strenge Grenzkontrollen mit Tests und Quarantäne geben. Das fordern die Parteien von den Grünen bis zur SVP zur Eindämmung des Coronavirus.
Bald dürfte es strenge Grenzkontrollen mit Tests und Quarantäne geben. Das fordern die Parteien von den Grünen bis zur SVP zur Eindämmung des Coronavirus.
Foto: Keystone

Bisher war es nur die SVP, die eine Verschärfung des Grenzregimes gefordert hatte. Der Bundesrat verordnete zwar schweizweit harte Massnahmen, um eine weitere Ausbreitung des mutierten Virus zu stoppen, das mutmasslich durch britische Wintertouristen eingeschleppt wurde. An den Landesgrenzen hat er die Schraube bislang aber kaum angezogen.

Doch jetzt verlangen die Präsidenten aller Bundesratsparteien sowie der Grünen und Grünliberalen in einem gemeinsamen Brief an die Landesregierung, ein schärferes Einreiseregime einzuführen bestehend aus einer Kombination von Tests und Quarantänen für Touristen, aber auch für Grenzgänger. Die im Brief geforderten Massnahmen sind hart und brechen bisherige Tabus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.