Zum Hauptinhalt springen

Zurück an die Gemeinde LangnauParolen an der Hausfront sorgen für Rechtsstreit

Beat Hubschmid bringt an seinem Haus in Langnau immer wieder Schriftzüge an. Die Gemeinde findet, das dürfe er nicht. Doch das Verwaltungsgericht stellt sich zumindest teilweise auf seine Seite.

Die Gemeinde wollte, dass die ohne Bewilligung montierten Schriftzüge wieder von der Hausfassade verschwinden.
Die Gemeinde wollte, dass die ohne Bewilligung montierten Schriftzüge wieder von der Hausfassade verschwinden.
Beat Mathys

Aktuell steht in grossen weissen Lettern: «Demokratie abgesagt». Und darunter über einem Plakat, das für die Begrenzungsinitiative der SVP wirbt: «Jetzt erst recht». An Beat Hubschmids Hausfassade an der Langnauer Burgdorfstrasse hängen immer mal wieder neue Parolen. Einst stand dort «All’ Tage Lidl Plage». Im November 2018 verlangte die Gemeinde Langnau vom Hausbesitzer, die Botschaften zu entfernen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.