Zwei Autofahrer prügeln sich am Rotlicht blutig

Ein Italiener und ein Mazedonier gerieten an einer Verkehrsampel beim Aarauer Kreuzplatz heftig aneinander. Ersterer trägt zwei Platzwunden davon.

Der Vorfall ereignete sich beim Rotlicht am Kreuzplatz in Aarau.

Der Vorfall ereignete sich beim Rotlicht am Kreuzplatz in Aarau. Bild: Screenshot: Google Maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Streit zwischen zwei Autofahrern ist am Freitagvormittag eskaliert. Ein 49-jähriger Italiener und ein 26-jähriger Mazedonier gerieten sich beim Rotlicht am Kreuzplatz in Aarau in die Haare. Der 49-Jährige trug zwei Platzwunden davon.

Zunächst kam es während der Fahrt von der T5 bis zum Kreuzplatz zu Unstimmigkeiten zwischen den Automobilisten, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Als die beiden Männer nebeneinander am Rotlicht anhielten, begannen sie sich gegenseitig zu beschimpfen. Danach stiegen sie aus ihren Fahrzeugen und wurden handgreiflich.

Eine Frau konnte die beiden Streithähne schliesslich trennen und zur Weiterfahrt bewegen. Der Italiener zog sich beim Streit zwei blutende Platzwunden im Gesicht zu. Da die Aussagen über das Geschehene widersprüchlich seien, sucht die Polizei Zeugen. (sda)

Erstellt: 30.09.2017, 12:45 Uhr

Artikel zum Thema

Autofahrer rastet auf Autobahn aus

VIDEO Ein Dashcam-Video auf der Autobahn A3 bei Pratteln zeigt, wie ein Mann aus dem Kanton Solothurn die Nerven verliert. Mehr...

Blogs

Foodblog Uneingelöste Versprechen

Ich Tarzan, du Jane

Die Welt in Bildern

Wagemutig: Der 95-jährige Kriegsveteran Thomas Norwood landet nach einem Tandemsprung in Suffolk, Virginia, USA (15. Oktober 2017).
(Bild: Vicki Cronis-Nohe) Mehr...