Weit über 100 Millionen Franken im Euromillions-Jackpot

Weil niemand die richtigen fünf Zahlen und zwei Sterne erraten hat, gibt es nun 136 Millionen Franken zu holen.

Hoffen auf fünf richtige Zahlen und zwei Sterne: Eine Frau füllt an einem Kiosk in Bern einen Euromillions-Schein aus. (Archivbild)

Hoffen auf fünf richtige Zahlen und zwei Sterne: Eine Frau füllt an einem Kiosk in Bern einen Euromillions-Schein aus. (Archivbild)

(Bild: Keystone)

Der Jackpot von 136 Millionen Franken, der am Freitag geknackt werden könnte, erscheint auf den ersten Blick sehr hoch – stellt jedoch bei weitem keinen Rekord dar. Dieser liegt bei 288 Millionen Franken im November 2006. Auch für die Top Ten reicht es nicht: Auf dem zehnten Platz liegt der Jackpot über 225 Millionen Franken vom Juli 2011.

Immerhin bei den höchsten Gewinnen könnte der Sieger in die Nähe der Top Ten kommen. Der zehnthöchste Gewinn beträgt rund 163 Millionen Franken. Der höchste je erreichte Gewinn bei Euromillions liegt bei 229,5 Millionen Franken.

Der derzeitige Jackpot von 136 Millionen Franken wurde möglich, weil bei der Ziehung vom Dienstag niemand die richtige Kombination aus fünf Zahlen und zwei Sternen erraten hat. Zwei Personen tippten jedoch fünf Zahlen und einen Stern richtig. Sie erhielten je rund 950'000 Franken.

rar

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt