Zum Hauptinhalt springen

Vom Weinverkäufer zum König der Brust-Implantate

«Das Produkt war nicht schädlich»: Jean-Claude Mas wird zur Polizei nach Marseille gebracht. (26. Januar 2012)
In seinem Haus in Six-Fours wurde er verhaftet.
Auch Sohn Nicolas Lucciardi wurde im Skandal um platzende Brustimplantate verhört. (4. Januar 2012)
1 / 4

Mas lebte unbehelligt in Südfrankreich

Eine hausgemachte Masse

Ab 1982 umgesattelt

100'000 Silikoneinlagen jährlich

AFP/jak