Zum Hauptinhalt springen

Viel Wein, keine Kabine

Eine Woche nach dem Unglück der Costa Concordia veröffentlichten italienische Medien heute neue Details zur blonden Begleitung von Kapitän Schettino. Und zum Nachtessen kurz vor dem Unglück.

Passagiere beobachten den Kapitän der Costa Concordia am Abend des Unglücks beim Abendessen mit der 25-jährigen Domnica Cemortan. Francesco Schettino, ein weiterer Offizier und die junge Frau hätten im exklusivsten Restaurant des Schiffes zu Abend gegessen und reichlich Rotwein getrunken, «mindestens einen ganzen Dekanter» zitiert der «Corriere della Sera» den Schiffspassagier Angelo Fabbri.

Gemäss der italienischen Tageszeitung «La Repubblica» wollen weitere Restaurantgäste beobachtet haben, dass der Schiffskapitän «viel getrunken» habe und zu Land nicht einmal eine Vespa hätte fahren dürfen, als er sich um 21.30 Uhr vom Tisch erhob.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.