Zum Hauptinhalt springen

Versuchte Selbstverbrennung aus Protest

Eine Frau hat heute versucht, sich vor dem Tagungszentrum der G-20 in Seoul anzuzünden.

Nach Angaben der Polizei überschüttete sie sich mit Farbverdünner und schrie: «Ich bin gegen die G-20!».

Sicherheitsleute konnten die Frau demnach überwältigen, bevor sie sich in Brand setzen konnte. Sie sei festgenommen worden und werde befragt. Die südkoreanischen Sicherheitskräfte sind in höchster Alarmbereitschaft, weil sich in der Hauptstadt zahlreiche Staats- und Regierungschefs aufhalten.

dapd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch