Zum Hauptinhalt springen

Vermisster Wanderer tot aufgefunden

Seit mehreren Tagen waren die Einsatzkräfte in der Region Hindere Harder (BE) auf der Suche nach einem 75-jährigen Wanderer.

Ein seit Donnerstag vermisster 75-jähriger Wanderer aus dem Kanton Bern ist gestern Morgen in der Region Hindere Harder auf Gemeindegebiet von Unterseen BE tot aufgefunden worden. Gemäss ersten Erkenntnissen muss der Mann aus noch ungeklärten Gründen abgestürzt sein, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Oberland und die Kantonspolizei Bern mitteilten.

Gestern Morgen sei im Rahmen einer Suchaktion in der Region Hindere Harder ein lebloser Körper gesichtet worden. Die Einsatzkräfte der Rettungsflugwacht sowie der Gebirgsspezialisten der Kantonspolizei Bern und der SAC Rettungsstation Interlaken hätten die Person in der Folge aus dem schwer zugänglichen und unwegsamen Gelände bergen können.

Beim Verstorbenen handle es sich um den 75-jährigen Mann aus dem Kanton Bern, der seit Donnerstagabend als vermisst gemeldet worden sei. Trotz umfangreichen Suchmassnahmen, darunter auch mehrere Suchflüge mit Helikoptern, habe der Bergwanderer vorerst nicht gefunden werden können.

SDA/ajk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch