Zum Hauptinhalt springen

Fünf Verletzte nach Galerie-Einsturz in Aroser Hotel

Im Hotel Metropol in Arosa ist ein Holzsteg zusammengebrochen. Fünf Personen sind dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt.

Verbindet zwei Gebäudeteile: Ein Balken des Holzstegs war vermutlich morsch.
Verbindet zwei Gebäudeteile: Ein Balken des Holzstegs war vermutlich morsch.
Kantonspolizei Graubünden

Gestern Abend ist eine Holzbrücke im Hotel Metropol in Arosa eingestürzt. «Es gab einen lauten Knall», schildert ein Zeuge gegenüber «20 Minuten». Zum Unglückszeitpunkt befanden sich fünf Personen auf dem Holzsteg, der zwei Gebäudeteile miteinander verbindet. Sie sind dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt.

Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden heisst, sind fünf Personen verletzt worden. Eine Person erlitt mittelschwere Verletzungen und musste von der Rega ins Spital geflogen werden. Drei Personen wurden mit Ambulanzfahrzeugen ins Spital gefahren. Eine Person konnte ambulant behandelt werden.

Die Polizei vermutet einen morschen Holzbalken als Unfallursache.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch