Zum Hauptinhalt springen

«Unsere Geschichte ist nicht verloren»

Nach dem Brand im Gemeindehaus in Trubschachen im Kanton Bern nimmt die Verwaltung morgen die Arbeit wieder auf. Vorerst dient das Lehrerzimmer im Dorfschulhaus als Büro.

Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.
Das Haus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern
Die Gemeindeverwaltung wird vorübergehend im Dorfschulhaus untergebracht.
Die Gemeindeverwaltung wird vorübergehend im Dorfschulhaus untergebracht.
zvg/Berufsfeuerwehr Bern
Die Bewohner wurden in der Nachbarschaft untergberacht.
Die Bewohner wurden in der Nachbarschaft untergberacht.
Daniel Fuchs
1 / 11

Dorfstrasse 2: So lautete bis Ende letzter Woche die Adresse der Gemeindeschreiberei Trubschachen. Jetzt ist dort nur noch ein arg beschädigtes Haus zu finden. Wer in der Verwaltung zu tun hat, wird neu an der Dorfstrasse 18 fündig, im Lehrerzimmer des Schulhauses. Die Bewohner der Asylbewerberwohnung im Gebäude der Gemeindeschreiberei sind ebenfalls anderweitig untergebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.