Zum Hauptinhalt springen

Uni in Schweden nach anonymer Drohung geschlossen

Unbekannte haben den Studenten der Universität Lund in Schweden eine Drohung über eine App geschickt. Beim Amoklauf von Oregon war ein ähnlicher Text verschickt worden.

Nach Drohung geschlossen: Das Hauptgebäude der Universität Lund.
Nach Drohung geschlossen: Das Hauptgebäude der Universität Lund.
Francois Polito/Wikipedia

Aus Angst vor einer Schiesserei nach einer anonymen Drohung ist die Universität im schwedischen Lund am Montag geschlossen worden. Medienberichten zufolge hatte ein Unbekannter am Sonntag über eine App eine Warnung an Studenten gesandt.

«Geht morgen nicht zur Universität, wenn ihr in Lund seid. Seht euch morgen früh die Nachrichten an», lautete die Drohung. «Die Polizei nimmt die Drohung sehr ernst, die Universität bleibt am Montag geschlossen», teilte die Hochschulleitung auf ihrer Homepage mit.

Ähnlicher Text wie bei Amoklauf von Oregon

Jodel ist eine in Deutschland entwickelte App für Smartphones, über die Studenten einer Universität anonym miteinander kommunizieren können. Der Text der Warnung ähnelt einer Nachricht auf dem Internetforum 4chan vor dem Massaker am College von Roseburg im US-Staat Oregon, bei dem ein 26-Jähriger am 1. Oktober neun Menschen erschossen und sich anschliessend selbst getötet hatte. Allerdings ist noch unklar, ob der Täter selbst die Nachricht auf 4chan verschickt hatte.

Lund ist die zweitgrösste Universität in Schweden. Der Direktor Torbjörn von Schantz sagte, er habe nicht gezögert, die Hochschule am Montag zu schliessen. «Sicherheit hat Vorrang vor allem anderen», sagte er der Nachrichtenagentur TT. Die Polizei versuche, den Autor der Nachricht zu ermitteln.

SDA/kko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch