Tötung im Hotel: Polizei verhaftet Brasilianer

Der Tote von Freitag in Zürich-Albisrieden soll ein Promi-Coiffeur gewesen sein. Jetzt hat die Polizei einen 39-jährigen Verdächtigen verhaftet.

Die Polizei sperrte das Gebiet rund um das Hotel am Freitag grossräumig ab. Foto: 20min-Leserreporter

Die Polizei sperrte das Gebiet rund um das Hotel am Freitag grossräumig ab. Foto: 20min-Leserreporter

Nach dem Auffinden eines toten Mannes in einem Hotel in Zürich hat die Kantonspolizei am Samstagabend eine tatverdächtige Person festgenommen. Der mutmassliche Täter wurde an seinem Wohnort festgenommen und der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Dies teilte die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mit. Demnach handelt es sich um einen 39-jährigen Brasilianer. Die Hintergründe und das Motiv der Tat werden weiter untersucht.

Opfer war Promi-Coiffeur

Beim Opfer handelt es sich um einen portugiesischen Staatsangehörigen. Über das Alter oder weitere Informationen zum Opfer gibt die Kantonspolizei keine Auskunft. Gemäss «20 Minuten» und «Blick» hat es sich beim Getöteten um einen Star-Coiffeur gehandelt, unter anderen soll er Cristiano Ronaldo die Haare geschnitten haben.

An den Ermittlungen waren neben der Kantonspolizei das Forensische Institut Zürich, das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich sowie die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität beteiligt.

Eine Raumpflegerin hatte den toten Mann am frühen Freitagnachmittag in einem Hotelzimmer am Letzigraben gefunden. Sanitäter konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

lop/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt