Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall mit Modellhelikopter

Ein Spaziergänger fand gestern in Mauensee LU einen toten Mann mit schweren Verletzungen am Kopf. Für die Polizei ist der Fall klar.

In Mauensee LU wurde gestern Abend ein 41-jähriger Mann tot aufgefunden. Die Untersuchungsbehörden gehen davon aus, dass sich der Mann beim Spielen mit einem Modellhelikopter tödliche Verletzungen zugezogen hat.

Ein Spaziergänger hatte der Polizei gemeldet, dass er im Gebiet Moos in Mauensee eine Leiche aufgefunden habe. Wie die Staatsanwaltschaft Sursee mitteilt, hatte der Verstorbene schwere Verletzungen an Kopf und Arm. Ein Helikopter vom Typ Gaui Formula X7 wurde von der Polizei neben der Leiche sichergestellt.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 41-jährigen Mann aus dem Kanton Nidwalden. Der Unfallhergang und die Todesursache werden abgeklärt. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

SDA/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch