Zum Hauptinhalt springen

Taxifahrer gibt Schweizer 10'000 Franken zurück

Yutthana Mainoi hat auf der Strasse in Bangkok 10'000 Franken in bar gefunden. Er steckte das Geld nicht ein, sondern suchte nach dem Besitzer.

560 Franken Finderlohn: Daniel K. und Yutthana Mainoi schütteln sich die Hände.
560 Franken Finderlohn: Daniel K. und Yutthana Mainoi schütteln sich die Hände.
Post Today photo

Beinahe wäre wohl die Hochzeitsfeier von Daniel K. und seiner Freundin Panawan P. ins Wasser gefallen. Das Paar war am Donnerstag auf dem Weg zur Schweizer Botschaft in Bangkok, um die nötigen Papiere für die Ehe einzureichen. In der Eile fiel ihnen jedoch das Portemonnaie aus der Tasche, als sie aus dem Auto eines Freundes ausstiegen.

Darin: 10'000 Schweizer Franken in bar. «Das Geld ist für die Vorbereitungen der Hochzeits-Feier gedacht», sagt Panawan P. zur «Bangkok Post». Der Verlust fiel den Verliebten jedoch erst auf, als sie zu Mittag essen wollten.

Motorrad-Taxifahrer hat das Geld gefunden

Doch das Paar hatte Glück: Dem Töff-Taxifahrer Yutthana Mainoi ist der verlorene Gegenstand auf der Witthayu Road aufgefallen. «Ich wusste nicht, wie viel 10'000 Franken wert sind», sagt er zur «Bangkok Post». Sein Bruder riet ihm den Fund dem Verkehrsfunksender FM 91 zu melden.

Mit Erfolg, denn das Paar kam ebenfalls auf die Idee, den Sender zu kontaktieren. Bereits am nächsten Tag verabredeten sie sich und Mainoi gab das Geld zurück. Als Dank erhielt der ehrliche Finder 20'000 Baht (circa 560 Franken).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch