Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläre Flucht per Helikopter

In der kanadischen Provinz Québec gelang es zwei Gefangenen, mithilfe eines Helikopters auszubrechen. Später soll sich einer der Geflohenen im Radio zu Wort gemeldet haben.

Die zwei Männer wurden gefasst: Die Polizei sichert die Umgebung ab.
Die zwei Männer wurden gefasst: Die Polizei sichert die Umgebung ab.
Reuters

Mit einem Hubschrauber sind zwei Häftlinge aus einem Gefängnis in der kanadischen Provinz Québec geflohen. Der spektakuläre Vorfall ereignete sich laut Polizei gestern Nachmittag in der Haftanstalt von Saint-Jerome. Die beiden Männer im Alter von 33 und 36 Jahren seien an einem Seil in den über dem Gefängnisgelände kreisenden Hubschrauber geklettert. Beide wurden später gefasst, zudem nahm die Polizei zwei mutmassliche Helfer fest.

Der Hubschrauber wurde rund 85 Kilometer entfernt gefunden, der Pilot in ein Krankenhaus gebracht, wie es weiter hiess. Er stand unter Schock, konnte zunächst nicht vernommen werden.

Gefangene rebellieren gegen widrige Haftumstände

Bei einem Radiosender meldete sich ein Mann, der angab, einer der Geflohenen zu sein. Er beklagte die Behandlung in der Haft und kündigte an, er sei «bereit zu sterben». Ob der Anruf authentisch war, war jedoch unklar.

Die Haftanstalt Saint-Jerome liegt etwa 60 Kilometer nordwestlich von Montreal. Vor gut einem Monat hatte dort rund ein Dutzend der 480 Häftlinge rebelliert. Polizei und Vollzugsbeamte setzten Pfefferspray ein, um die Gruppe zu zerstreuen.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch