Zum Hauptinhalt springen

Skifahrer prallt mit Knaben zusammen und fährt einfach weiter

An der Lenk im Simmental BE sind am Mittwochnachmittag zwei Skifahrer zusammengeprallt. Ein Knabe musste mit einem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Am 5. Januar 2011, kurz nach 16 Uhr, sprang in Lenk im Simmental ein unbekannter Skifahrer von Pistenrand herkommend in die «Tschuggen»-Piste hinein. Dabei prallte der etwa 25- bis 35-jährige Mann in einen 12-jährigen Jungen, der sich auf der Piste befand.

Erwachsener Skifahrer haut ab

Der Junge habe verletzt mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden müssen, teilte die Kantonspolizei Bern am Abend mit. Der unbekannte Skifahrer, der eine schwarz-weiss und graue Skijacke der Marke «Spider» sowie eine grau-schwarze Skihose trug, fuhr auf seinen Rennski weiter.

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Berner Kantonspolizei in Zweisimmen Zeugen. Insbesondere bittet die Polizei auch den am Unfall beteiligten Skifahrer, sich zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch