Zum Hauptinhalt springen

Seit Freitag vermisst – Berggänger tödlich verunglückt

Ein 23-Jähriger ist in den Urner Alpen in die Tiefe gestürzt. Am Samstag hat die Rega seine Leiche gefunden.

Der tödliche Unfall ereignete sich im Gebiet Surenen. Bild: Google
Der tödliche Unfall ereignete sich im Gebiet Surenen. Bild: Google

Im Gebiet Surenen bei Attinghausen ist ein Berggänger aus unbekannten Gründen abgestürzt. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Uri am Samstag mitteilte.

Der 23-Jährige war seit Freitagnachmittag vermisst worden. Die Rettungskräfte hatten umgehend eine Suchaktion eingeleitet. Am Samstagvormittag fand die Rega den Vermissten. Die Rettungskräfte konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der in Uri wohnhafte Mann war am Freitagmorgen mit einer Begleitperson im Gebiet Surenen unterwegs. Dort trennten sich die beiden, da sie während des Tages unterschiedliche Aktivitäten geplant hatten. Als der Urner am Nachmittag nicht wie vereinbart am Treffpunkt erschien, wurde er als vermisst gemeldet.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch