Zum Hauptinhalt springen

Scientology-Boss David Miscavige schlägt zurück

Ein ehemaliges Mitglied des geheimen Machtzentrums von Scientology kritisierte die Sekte. Nun antwortet diese mit einer brisanten Klage.

Abfällige Bemerkungen verboten: David Miscavige während einer Scientology-Zeremonie in London.
Abfällige Bemerkungen verboten: David Miscavige während einer Scientology-Zeremonie in London.
Reuters

Der Streit zwischen der einst ranghohen Scientology-Mitarbeiterin Debbie Cook und Sektenboss David Miscavige (TA vom 5. Januar) geht in die nächste Runde und spitzt sich zu: Die Sekte klagte Cook kürzlich ein, weil sie in einer Mail an Tausende von Scientologen Miscavige hart kritisiert hatte. Die ehemalige Scientologin, die 17 Jahre lang im Hauptquartier in Clearwater (Florida) gearbeitet hatte, kritisierte die komplexe Kommandostruktur und die knallharte Strategie zum Eintreiben von Spenden. In ihrer Dienstzeit seien 1,7 Milliarden Dollar von Sektenmitgliedern eingetrieben worden. Ausserdem habe Miscavige die Gelder nicht im Sinn von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard verwendet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.