Zum Hauptinhalt springen

Schweres Erdbeben in Pakistan

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,4 hat in der Nacht zum Mittwoch den Südwesten Pakistans erschüttert. Der Erdstoss war bis nach Neu-Delhi spürbar.

Der Südwesten Pakistans ist in der Nacht zum Mittwoch von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 war die dünnbesiedelte Provinz Belutschistan nahe der Grenze zu Afghanistan. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor.

Pakistanische Fernsehsender berichteten, das Beben sei in mehreren Provinzen zu spüren gewesen. In mehreren Provinzen des Landes kam es zur Panik unter der Bevölkerung. In der Millionenstadt Karachi rannten viele Menschen in Panik auf die Strassen. Auswirkungen des Erdstosses waren bis nach Dubai und Neu-Delhi zu spüren.

In ersten Meldungen wurde die Stärke des Bebens mit 7,4 angegeben. In Pakistan kommt es häufig zu Erdbeben. Im Oktober 2005 kostete ein Erdstoss der Stärke 7,6 rund 80'000 Menschen im Nordwesten Pakistans und in Kaschmir das Leben, mehr als drei Millionen wurden obdachlos.

dapd/sda/jak/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch