Zum Hauptinhalt springen

Schwerbewaffnet an der Zuger Pressekonferenz

Nein, dieses Bild stammt nicht aus Mexiko, sondern von einer Medienkonferenz in Zug. Bewacht wird ein gigantischer Fund.

«Wir arbeiteten zwei Jahre an diesem Fall»: Thomas Armbruster, Chef der Zuger Kriminalpolizei. (Video: Stefan Hohler)

Spezielle Szene an einer Medienveranstaltung der Zuger Polizei und der Staatsanwaltschaft: Bei der Präsentation von Deliktgut einer Drogenbande stehen auch zwei schwerbewaffnete Polizisten im Raum. Kein Wunder, auf einem Tisch liegt paketweise Heroin.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Drogenring ausgehoben: 15 Personen wurden verhaftet, 55 Kilogramm Heroin beschlagnahmt. Die Drogen hätten auf der Strasse rund 10 Millionen Franken einbringen können, teilten die Zuger Strafverfolgungsbehörden mit. Bei insgesamt 20 Hausdurchsuchungen wurden ausserdem Vermögenswerte in Höhe von mehreren Zehntausend Franken, Waffen, Munition und ein Dutzend Autos beschlagnahmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.