Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Alpinisten in Indien von der Polizei angehalten

Der Berner Extrembergsteiger Stephan Siegrist und sein Kollege Julian Zanker kriegten in Kashmir Ärger wegen eines Satellitentelefons.

Stephan Siegrist (links) und Julian Zanker (rechts) wurden im Kashmir von der Polizei angehalten und befragt.
Stephan Siegrist (links) und Julian Zanker (rechts) wurden im Kashmir von der Polizei angehalten und befragt.
zvg

Die beiden Schweizer Alpinisten Stephan Siegrist und Julian Zanker sind nach einem Bericht von «20 Minuten» im indischen Kashmir von der Polizei angehalten und befragt worden, weil sie illegalerweise ein Satellitentelefon benutzt haben sollen. Die beiden waren Ende Juli zu einer Trekkingmission aufgebrochen.

Ebenfalls angehalten worden seien der Bergführer und der Fahrer des Teams. Ein Satellitentelefon wurde nach einem Bericht des indischen Onlineportals «Kashmir Life» aber bei keiner der vier Personen gefunden. «Soweit ich das verstanden habe, ist die Befragung bei einer der routinemässigen An- respektive Abmeldungen bei einer lokalen Polizeistation erfolgt», zitiert «20 Minuten» in seinem Bericht Hans Ambühl, einen Freund und Berater von Stephan Siegrist.

Die Benutzung von privaten Satellitentelefonen ist in Indien wegen der Angst vor Terroranschlägen untersagt. Siegrist und Zanker wären nicht die Ersten, die deswegen Ärger bekommen. Immer wieder werden Ausländer verhaftet, weil sie von dem Verbot nichts gewusst haben.

Ende Juli ist der Berner Alpinist Stephan Siegrist in der Gipfelregion des Kilimandscharo über eine Highline balanciert – auf 5700 Metern über Meer. Das hat vor ihm noch keiner geschafft.

Spektakulär: Der Berner Alpinist Stephan Siegrist balanciert am Kilimandscharo 5700 Metern über Meer über ein Seil.
Spektakulär: Der Berner Alpinist Stephan Siegrist balanciert am Kilimandscharo 5700 Metern über Meer über ein Seil.
Keystone
Der Seiltanz in luftiger Höhe bedeutet für den Bergsteiger einen neuen Weltrekord. Noch nie ist es jemandem gelungen, in so grosser Höhe eine Highline zu begehen.
Der Seiltanz in luftiger Höhe bedeutet für den Bergsteiger einen neuen Weltrekord. Noch nie ist es jemandem gelungen, in so grosser Höhe eine Highline zu begehen.
Keystone
Ausgestattet mit einem speziellen Kamera-Rucksack kletterte Siegrist auch schon die Eiger-Nordwand hinauf.
Ausgestattet mit einem speziellen Kamera-Rucksack kletterte Siegrist auch schon die Eiger-Nordwand hinauf.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch