Zum Hauptinhalt springen

Schütze eröffnet Feuer an Studentenparty – 2 Tote

Im US-Bundesstaat Texas sind an einer Homecoming-Party mit 750 Gästen mehrere Schüsse gefallen. Der Täter ist auf der Flucht.

Ausserhalb Greenville im US-Bundesstaat Texas hat ein unbekannter Schütze auf einer Homecoming-Party auf die rund 750 Gäste geschossen. Bild: Keystone/EPA/Larry W. Smith
Ausserhalb Greenville im US-Bundesstaat Texas hat ein unbekannter Schütze auf einer Homecoming-Party auf die rund 750 Gäste geschossen. Bild: Keystone/EPA/Larry W. Smith

Bei einer Studentenparty im US-Bundesstaat Texas sind am späten Samstagabend (Lokalzeit) Schüsse gefallen. Wie die Polizei laut US-Medien bestätigte, sollen zwei Menschen getötet worden sein – mindestens 14 weitere wurden demnach verletzt.

Rund 750 Menschen hätten bei Greenville in der Nähe von Dallas eine Homecoming-Party gefeiert – unter ihnen sollen auch etliche Studenten der nahen Universität gewesen sein. Die Polizei wurde kurz vor Mitternacht aufgeboten.

Die Behörden bestätigten laut «NBC 5», dass der Schütze auf der Flucht sei. Zudem sei seine Identität unbekannt und noch keine Täter-Beschreibung verfügbar. Der Schütze habe möglicherweise ein halbautomatisches Gewehr eines unbekannten Kalibers verwendet – das Motiv sei unklar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch