Zum Hauptinhalt springen

Rettung aus dem Schneebrett

Ein Tourenskifahrer ist am Sonntagmorgen beim Aufstieg im bündnerischen Sertigtal von einem selbst ausgelösten Schneebrett verschüttet worden.

Ein weiterer Sportler der Dreiergruppe wurde vom Schnee mitgerissen, aber nicht zugedeckt. Die beiden Kameraden konnten den Verschütteten schnell befreien. Weil er aber bei der Bergung kurz das Bewusstsein verlor, wurde er von der Rettungsflugwacht zur Kontrolle ins Spital nach Davos geflogen.

Wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte, trug der Verschüttete keine Verletzungen davon und soll das Spital noch am Sonntag verlassen können.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch