Raser mit über 150 km/h am Susten geblitzt

Die Polizei blitzte auf der Berner Seite des Passes drei Raser. Sie fuhren alle fast doppelt so schnell wie erlaubt.

Beliebte Sustenstrasse: Ein Motorrad fährt durchs Meiental in Richtung Passhöhe. (Archiv)

Beliebte Sustenstrasse: Ein Motorrad fährt durchs Meiental in Richtung Passhöhe. (Archiv)

(Bild: Keystone Martin Rütschi)

Am vergangenen Donnerstag tappte am Sustenpass zunächst ein Auto mit 144 km/h auf dem Tacho in die Radarfalle. Am Samstag waren es zwei weitere Wagen, einer mit 151 km/h, der andere mit 148 km/h. Auf dem Streckenabschnitt beträgt die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten.

Der Lenker des am Donnerstag geblitzten Autos konnte am selben Tag von der Urner Kantonspolizei angehalten werden. Ein am Samstag geblitzter Lenker konnte nachträglich identifiziert werden. Zur Lenkerin oder zum Lenker des dritten Fahrzeugs sind weitere Abklärungen im Gang.

Die fehlbaren Autofahrer werden sich wegen eines Raserdelikts vor der Justiz verantworten müssen.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt