Zum Hauptinhalt springen

Mit Frau auf Kühlerhaube in Radarfalle

Mit einer auf dem Rücken liegenden Frau auf der Kühlerhaube ist ein 22-jähriger Mann in Heiden innerorts mit Tempo 86 von einem Blechpolizisten fotografiert worden.

Das Abenteuer kostet dem Autofahrer und seiner «Kühlerfigur» den Führerausweis.

Bei der Auswertung des Fotos, das der Blechpolizist in der Nacht auf den 6. Juli aufgenommen hatte, hätten die Beamten nicht schlecht gestaunt, sagte Willi Moesch, Sprecher der Ausserrhoder Kantonspolizei, am Mittwoch: «Diese Fahrt hätte übel enden können.»

In aufwendiger Kleinarbeit hätten der Fahrer und seine «Kühlerfigur», die Halterin des Kleinwagens, an dem die Kontrollschilder abmontiert worden waren für die Risikofahrt, ermittelt werden können, sagt Moesch. Die Frau war auf der Fahrt, die knapp acht Kilometer gedauert hatte, mit einem Gurt gesichert gewesen.

Als Motiv für ihren ungewöhnlichen Ausflug gaben der Mann und Frau laut Moesch «Kalberei» an. Möglicherweise wollten sie auch die Polizei zum Narren halten. Wegen grober Missachtung der Verkehrsregeln sind die jungen Leute jetzt ihren Führerausweis los.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch