Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Menschen erfroren bei sich zu Hause

Das Meer wird zur Wüste: Ein Frau steht in Odessa auf dem Pier und blickt auf das gefrorene Schwarze Meer. (3. Februar 2012)
Minus 24 Grad Celsius: So sieht es derzeit in der weissrussischen Stadt Minsk aus, wenn man durch ein Tramfenster blickt. (2. Februar 2012)
Heftiger Schneefall und eisige Temperaturen sorgen selbst in Istanbul für Verspätungen im Flugverkehr. Beinahe 200 Flüge müssen gestrichen werden. (31. Januar 2012)
1 / 22

Ausnahmezustand in Serbien

Nichts geht mehr in Rom

Flugverkehrschaos in Grossbritannien

Schnee in Algier

SDA/mrs