Zum Hauptinhalt springen

Ein Toter und fünf Verletzte nach Schiesserei in Fernbus

In einem Fernbus von Los Angeles nach San Francisco soll ein Passagier auf seine Mitfahrer geschossen haben.

sho
In einem Greyhound-Fernbus in Kalifornien ist es zu einer Schiesserei gekommen (Symbolbild). Foto: Shannon Stapleton, Reuters
In einem Greyhound-Fernbus in Kalifornien ist es zu einer Schiesserei gekommen (Symbolbild). Foto: Shannon Stapleton, Reuters

In einem Fernbus von Los Angeles nach San Francisco ist es am frühen Montagmorgen (Ortszeit) US-Medienberichten zufolge zu einer Schiesserei gekommen. Demnach habe ein Passagier das Feuer eröffnet und mindestens sechs Mitfahrer verletzt, einen davon tödlich. Im Greyhound-Bus haben sich offenbar rund 40 Personen aufgehalten.

Die Verletzten seien ins Spital gebracht worden. Zu deren Gesundheitszustand liegen derzeit keine genaueren Informationen vor. Der mutmassliche Täter wurde in Gewahrsam genommen. «Die Situation ist stabil und es besteht keine Gefahr», sagte Steve Loftus, Mediensprecher der California Highway Patrol. Das Tatmotiv ist nun Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch