Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Irland lässt nach 800 Leichen unter katholischem Heim suchen

Auf dem Gelände des ehemaligen Mutter-und-Baby-Hauses in Tuam wurde an der Stelle eines Massengrabes mit bis zu 800 Kindern ein Schrein errichtet.
Ingenieure suchen mit einem Bodenradar das Gelände des ehemaligen Heims der katholischen Kirche ab.
In this photo taken on Tuesday, Oct. 23, 2018, Children's Minister Katherine Zappone announces the forensic excavation of the site of a former mother and baby's home in Tuam, at Government Buildings in Dublin.  Ireland's government has approved a forensic excavation of a Catholic-run orphanage where a mass grave containing the remains of hundreds of children was discovered. The excavation follows a report from a judge-led commission that confirmed underground chambers at the former Bon Secours Mother and Baby Home in Tuam, County Galway, contained 'significant quantities of human remains.'
1 / 4

Stigmatisierung von Alleinerziehenden

Wie Abfall verscharrt