Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Hurrikan Matthew tötet elf Menschen

Die Ruhe nach dem Sturm: Ein Skateboarder in Flagler Beach schaut vor der beschädigten Florida State Road A1A Richtung Atlantik. (8. Oktober 2016)
Die 1945 eröffnete Strasse wurde durch den Hurrikan schwer beschädigt. (8. Oktober 2016)
Ein Jamaikaner aus Kingston verriegelt mit Hammer und Holzplatten seine Fenster. (1. Oktober 2016)
1 / 65

Neun Meter hohe Wellen

Schwere Überschwemmungen

Zwei Kinder sterben

Notstand in Florida, South und North Carolina

AFP/vk