Zum Hauptinhalt springen

Gutachter entlasten auch Ex-Freund von Amanda Knox

Im Mordfall von Perugia hätten die Ermittler schlampig gearbeitet, sagen Experten.

Amanda Knox: Am 4. Dezember 2009 wurde die US-Studentin in Perugia zu 26 Jahren Gefängnis wegen Mordes an ihrer Mitbewohnerin Meredith Kercher verurteilt. Seit November 2010 läuft der Berufungsprozess.
Amanda Knox: Am 4. Dezember 2009 wurde die US-Studentin in Perugia zu 26 Jahren Gefängnis wegen Mordes an ihrer Mitbewohnerin Meredith Kercher verurteilt. Seit November 2010 läuft der Berufungsprozess.
Keystone
Raffaele Sollecito: Knox' Ex-Freund wurde zu 25 Jahren Gefängnis wegen Mordes an der Austauschstudentin Meredith Kercher verurteilt. Er beteuert seine Unschuld.
Raffaele Sollecito: Knox' Ex-Freund wurde zu 25 Jahren Gefängnis wegen Mordes an der Austauschstudentin Meredith Kercher verurteilt. Er beteuert seine Unschuld.
Keystone
Der Tatort: Ermittler der italienischen Polizei vor dem Haus in Perugia, in dem Amanda Knox mit Meredith Kercher wohnte. Kercher wurde am 2. November 2007 tot in ihrem Zimmer aufgefunden.
Der Tatort: Ermittler der italienischen Polizei vor dem Haus in Perugia, in dem Amanda Knox mit Meredith Kercher wohnte. Kercher wurde am 2. November 2007 tot in ihrem Zimmer aufgefunden.
Keystone
1 / 6

Die Aufklärung des Mordes an Meredith Kircher scheint eine dramatische Wende zu nehmen. Die britische Austauschstudentin war im November 2007 in Perugia getötet worden – von ihrer amerikanischen Mitbewohnerin Amanda Knox, deren damaligen italienischen Freund Raffaele Sollecito sowie dem Ivorer Rudy Guede, wie erstinstanzliche Gerichte befanden. Die Richter verurteilten die drei wegen Mordes zu 26, 25 und 16 Jahren Gefängnis. Knox (24) und Sollecito (26) haben die Tat jedoch stets bestritten und behauptet, sie seien zur Tatzeit nicht am Ort des Verbrechens gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.